Höller Ignaz

* 31.03.1965 † 26.12.2021
Begräbnis: 10.01.2022
Uhrzeit:13:15 Uhr
Ort:Pfarrkirche/Friedhof Steinakirchen/Forst

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@resch-bestattung.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Höller Ignaz


Kondolenzbuch

† 26.12.2021

Fam. Lothspieler:

In tiefen Mitgefühl begleiten euch unsere Gedanken in diesen schweren Zeiten. Aufrichtiges Beileid
Geschrieben am 12.01.2022 um 17:52

Johann Bruckner 67482 Böbingen:

Liebe Poldi, liebe Familien, mit tiefer Betroffenheit erfuhr ich vom Tod deines Mannes. Schöne Erinnerungen an gemeinsame Stunden mit Naz durchfluten meine Gedanken. Ich wünsche Euch allen von ganzem Herzen viel Kraft und Trost. In tiefer Verbundenheit. Johann und Anke Bruckner. "Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken".
Geschrieben am 09.01.2022 um 21:07

Christl u. Hubert Hrnecek 3264:

Zum Eurem äußerst schmerzhaften und tragischen Verlust, entbieten wir in stiller Trauer unsere herzliche Anteilnahme, sowie künftig viel Kraft und Zuversicht von Christl u. Hubert
Geschrieben am 02.01.2022 um 19:10

Familie Steiner, Purgstall:

Aufrichtiges Beileid und viel Kraft in der nächsten Zeit.
Geschrieben am 31.12.2021 um 08:40

Familie Schuller:

Liebe Trauerfamilie, liebe Nachbarn Zunächst möchten wir unsere aufrichtige Anteilnahme und unser herzlichstes Beileid zum Ausdruck bringen. Uns fehlen die Worte, die annähernd Euren schweren Verlust beschreiben könnten. Aber an dieser Stelle möchten wir Dir, Naz, für vieles danken. Danke für deine große Hilfsbereitschaft, die gute Nachbarschaft und die humorvollen sowie interessanten Gespräche, die wir mit Dir führen durften. Du wirst uns fehlen. Den Hinterbliebenen wünschen wir viel Kraft und Zuversicht.
Geschrieben am 29.12.2021 um 07:31

Scheibelberger:

Das Leben eines Menschen ist wie ein Faden. Er ist verwoben mit anderen Lebensfäden, mit einer Geschichte, mit einer Familie, mit Nachbarn, Freunden und Bekannten. Durch den Tod eines Menschen ist das Gewebe nicht mehr wie früher. Es braucht Zeit, bis der neue Faden zum Verstorbenen im Himmel in das Gewebe des Alltags hineingewoben ist. Liebe Poldi, Frau Höller und Franz! Unser Nachbar Naz wird uns allen fehlen. Wir wünschen euch viel Kraft und Zuversicht in der schweren Zeit der Trauer. Familie Scheibelberger
Geschrieben am 28.12.2021 um 17:13

Familie Eppensteiner:

Liebe Poldi, liebe Frau Höller und lieber Franz! Es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für einen Augenblick still. Und wenn sie sich dann weiter dreht, ist nichts mehr, wie es vorher war. Unser tiefempfundes Mitgefühl gilt der gesamten Familie. Wir danken Naz für seine unglaubliche Hilfsbereitschaft und die vielen Gespräche, die wir mit ihm führen durften. Wir halten ihn und seine große Wertschätzung gegenüber unserer Freundschaft dankbar in Erinnerung. Familie Eppensteiner, Zehetgrub
Geschrieben am 28.12.2021 um 12:41

Leopold:

Familie Füsselberger wünscht ein aufrichges Beileid
Geschrieben am 28.12.2021 um 11:52

Eppensteiner:

Liebe Poldi, Frau Höller, Franz. Ich kann es nicht glauben was passiert ist. Es fällt mir sehr schwer Worte zu finden. Ich erinnere mich an die vielen Stunden in meiner Jugendzeit wo ich mit Ignaz unterwegs gewesen bin. Liebe Poldi wir möchten unser innigstes Mitgefühl aussprechen. Sepp&Maria Eppensteiner Wolfpassing
Geschrieben am 28.12.2021 um 10:26
© Bestattung Resch Michael Einzelunternehmen 2022 | Impressum | Datenschutz